Ratgeber

Ratgeber lassen Sie nicht nur als Experten glänzen, sondern gewinnen auch Kunden und binden diese.

Der Ratgeber – Wichtiger Content im Netz

Der Ratgeber Text gehört zu einem der wichtigsten Beiträge im Internet. Es gibt kaum eine Website, die ohne den Blogartikel oder Ratgeber auskommt. Und das hat seinen guten Grund. Denn er vermittelt die gewünschten Informationen, nach denen der Leser sucht, bringt also Traffic und schafft Vertrauen. Sei es nun ein natürliches Hausmittel bei Husten oder die neuesten News aus dem Bereich der Technik – Ratgebertexte werden in allen Lebensbereichen gesucht.

So funktioniert der Ratgebertext

Der Ratgeber behandelt eine spezielle Thematik und kündigt diese bereits mit einem ansprechenden Titel an. Das wesentliche Element ist der Informationsgehalt, der den Leser anspricht und ihn für das Thema sensibilisiert und ihn zum Weiterlesen bringt. Im optimalen Falle findet er im Ratgeber genau die Information, die er in der Suchmaschine eingegeben hat. Das schlichte Wort „Mehrwert“ beschreibt sehr gut die Essenz eines Ratgebers: Wertvolle und insbesondere neue Informationen, die sogar einen Aha-Effekt auslösen können. Dabei kann es sich zum Beispiel um wertvolle Informationen handeln, die eine Kaufentscheidung beeinflussen. Dann wurde ein guter Rat erteilt, der Ratgeber hat seinen Zweck erfüllt, weil Sie als Experte wahrgenommen wurden.

Der Ratgeber in seiner Struktur

Strukturell beginnt der Ratgeber mit einer entsprechenden Einleitung, die das Thema umreißt. Hier werden die Leser im Allgemeinen angesprochen, und es ist wichtig, dass genau dieser nach den einleitenden Worten weiterlesen möchte. Es wird eine Art Gespräch eingeleitet, das Interesse wecken soll. Daher ist es wichtig, Autoren mit einem Ratgeber zu beauftragen, die auf unnütze Füllworte und langweilige Phrasen verzichten.
Der Hauptteil des Ratgebers beschreibt das gewählte Thema intensiv. Persönliche Meinungen und Wertungen sind an dieser Stelle nicht gefragt. Auch hier benötigt es die Professionalität des Schreibers, seine eigenen Gedanken und Meinungen nicht im Text zu verankern, sondern ganz neutral das Thema zu beschreiben. Im Allgemeinen sind Wertungen jeglicher Art nicht erwünscht. Kurze Überschriften leiten den Leser hier durch den gesamten Text.
Nicht nur in Einzelfällen, sondern sehr häufig, sind Ratgebertexte mit Links verknüpft, die zu einer Interaktion führen sollen. Gerade dann ist es besonders wichtig, die gewünschten Informationen im Text zu verarbeiten. Nur dann, wenn sich der Leser tatsächlich angesprochen fühlt, wird er diese Interaktion eingehen. Im Negativfall wird er den Ratgeber verlassen und sich auf anderen Website umsehen.

Der Ratgeber verlangt also Struktur und hohen Informationsgehalt. An erster Stelle für den Leser, doch um von diesem gefunden zu werden, benötigt der Text außerdem die richtige Auswahl verschiedener Keywords für die Suchmaschinen. Diese Faktoren haben daher für jeden Website Betreiber hohe Priorität.