Offpage Optimierung

Offpage Optimierung bedarf heute mehr als Linkbuilding. Vielmehr geht es um die digitalen Marktanteile ihres Unternehmens. Lassen Sie uns gemeinsam daran arbeiten diese mit der richtigen Offpage Optimierungsstrategie zu steigern.

Die Offpage Optimierung

Für uns als performanceorientierte Internetagentur zählt die Offpage Optimierung zu den digitalen Sales-Strategien, mit denen wir den Online-Umsatz unserer Kunden signifikant steigern. Der Begriff Offpage Optimierung beinhaltet dabei alle Aktivitäten, die nicht auf der eigenen Website ausgeführt werden, sich aber dennoch auf diese beziehen.
Zur Offpage Optimierung zählen Verlinkungen, die zur Zielseite führen, Erwähnungen und Social Media. Die Summe dieser verweisenden Erwähnungen hilft Google bei der Interpretation der Relevanz einer Seite.

Links sind dabei ein sehr wichtiger Teil. Ein Link ist ein elektronischer Verweis, bei dessen Klick man auf die hinterlegte Seite geführt wird. Führen viele Links auf eine Seite, schätzt Google sie als relevant ein.

Dabei sei jedoch gleich erwähnt, dass gerade beim Thema Backlinks Vorsicht angebracht ist: Plumpe Verlinkungen auf einschlägigen Seiten erzielen schnell den gegenteiligen Effekt. Eine perfekte Offpage Optimierung erfordert Fingerspitzengefühl und Know-how.

Zu viele (gleiche) Links schaden dem Ranking einer Seite

Zugegeben, früher war Offpage Optimierung etwas einfacher, denn es gab und gibt eine Vielzahl an Seiten im Netz, die nur für den Zweck gegründet wurden, Backlinks zu andere Seiten zu setzen. Hatte man seine Seite auf mehreren dieser Portale eingetragen, stand man in der Suche gut da. Auch die Verlinkung zwischen bekannten Seiten war etwas wirkungsvoller, als es heute der Fall ist. Google ist jedoch dazu übergegangen, überoptimierte Seiten im Ranking herabzustufen. Das gilt etwa dann, wenn man in der Linkstruktur eine deutliche Monokultur erkennen kann, also beispielsweise 90 Prozent Links von einschlägigen Backlink-Seiten stammen, und nur 10% aus Foren oder von Social Media Seiten.
Zwar kaufen auch große Konzerne Backlinks ein, doch deren Größe und bekannter Name bedeutet automatisch eine höhere Relevanz. Somit sind kleiner Seiten eher von Abstufungen betroffen. Wer einmal im Ranking gefallen ist braucht eine Menge Geduld, um sich wieder hoch zu arbeiten und das Vertrauen der Suchmaschine erneut zu erlangen. Es ist jedoch möglich – und eine perfekte Offpage Optimierung gehört dazu.

Wie man klug Links aufbaut

Für den Aufbau einer organisch wirkenden Linkstruktur gilt das Gleiche wie für alle Lasten, die getragen werden müssen: Auf mehreren Schultern verteilt trägt es sich leichter. Vielfältige Backlinks von Seiten unterschiedlichster Art, die über einen längeren Zeitraum entstehen, wirken organisch und zeugen von Relevanz. Wer nicht warten möchte, bis er von selbst von anderen verlinkt wird, muss den mühsamen Weg der Offpage Optimierung auf sich nehmen – oder einen Profi damit beauftragen!
Im Folgenden eine Reihe von relevanten Aspekten, die bei der Offpage Optimierung helfen:

Die optimale Benennung von Links:

Fügen Sie nicht einfach den Link selbst als Text ein, sondern unterlegen Sie einen Text mit dem Link. Das wirkt gefälliger und animiert eher zum Klicken. Zudem können Sie das Keyword im Linktext (Anchor Text) unterbringen. Damit sollten Sie es ebenfalls nicht übertreiben. Die Gestaltung der Linktexte sollte etwa dem folgenden Schema folgen:

50 % Domain/Marken Keywords (z. B. Zalando.de)
20 % Money Keywords (z. B. Schuhe kaufen)
20 % Compound Keywords = Kombination von Money und Brand Keywords (Schuhe kaufen bei Zalando)
10 % Sonstige Ankertexte (z. B. hier klicken)

Ein Blick auf die Offpage Optimierung und Backlinkstruktur der Konkurrenz kann Aufschluss über die Gepflogenheiten in der eigenen Branche geben.

Links aus verschiedenen Quellen:

Je bunter die Mischung der eingehenden Links ist, umso besser. Nutzen Sie alle Möglichkeiten wie Online-Verzeichnisse, Werkkataloge, Portale, Foren, Social Media und Linkbaiting. Werden Sie kreativ und bieten Sie etwas Spannendes an, damit Sie verlinkt werden. Wenn Sie dafür keine Zeit haben, beauftragen Sie uns!

Die Bedeutung von Social Media für die Offpage Optimierung

Der wichtigste Player im sozialen Netz ist Facebook, das für B2C perfekt geeignet ist. Andere Social Networks wie Google+, Twitter, Instagram oder Snapchat (die letzten beiden sind bildbasiert) spielen zwar eine Nebenrolle, sollten aber bei der Offpage Optimierung nicht völlig außer Acht gelassen werden.

Es wurde zwar vielfach behauptet, Social Media spiele keine große Rolle bei der Berechnung des Rankings für Webseiten, Experten konnten jedoch das Gegenteil beweisen: Die Einbindung von Social Plugins und eine aktive Kommunikation sind wichtiger Teil der Offpage Optimierung und haben eventuell einen direkten, mindestens jedoch einen indirekten Einfluss auf das Ranking Ihrer Seite. Zudem haben Social Media Aktivitäten noch einen anderen, wichtigen Effekt: Sie kommunizieren direkt mit Ihren Kunden und nehmen deren Bedürfnisse, Anregungen und Fragen unmittelbar wahr. Hierin liegt ein großes Potenzial, die eigenen Marke zu stärken und Social Media effektiv zu nutzen.

Offpage Optimierung mit uns

Wir sind Experten für die Offpage Optimierung und verhelfen auch Ihrer Seite zu einem besseren Ranking, indem wir z. B. eine organische Linkstruktur aufbauen und auf Wunsch auch Ihre Social Media Kanäle pflegen. Ob wir die klassischen Offpage Maßnahmen ergreifen (welche wir als Standard bezeichnen) oder wir mit Ihnen gemeinsam eine Offpage Strategie entwickeln, welche Ihnen digitale Marktanteile sichert und den Umsatz steigert; lasen Sie uns gerne dazu in einem kostenlosen Erstgespräch austauschen!